ZSZ | Zündel.Saemann.Ziegelmeyer | Die Steuerkanzlei | Stuttgart

Aktuelles

03. 08. 2020

Der Newsletter für den Monat August ist da

Weiterlesen
31. 07. 2020

Überbrückungshilfe-Anträge nun möglich

Um Anträge zur Überbrückungshilfe stellen zu können, müssen Steuerberater einen technisch schwierigen Prozess durchlaufen. Auch dann ist es nach Berichten von Kollegen nicht garantiert, die Zugangsdaten zum Überbrückungshilfe-Portal zu erhalten. Umso stolzer sind wir, diese nun vorliegen zu haben und … Überbrückungshilfe-Anträge nun möglich weiterlesen

Weiterlesen
18. 07. 2020

Offene Ladenkasse: die Hosentasche

Die offene Ladenkasse kann auch in in der Hosentasche geführt werden.

Weiterlesen
30. 06. 2020

Der Newsletter für Juli ist da

Weiterlesen
30. 12. 2018

Mindestlohn steigt ab 2019 – Vorsicht!

Der gesetzliche Mindestlohn steigt ab 1.1.2019 auf EUR 9,19 und ein Jahr später steigt der Stundenlohn dann auf EUR 9,35. Dies gilt auch beim sogenannten Minijob. Mindestlohn – was bedeutet dies für mich? Mindestlohn ist der Stundensatz, den Sie Ihren … Mindestlohn steigt ab 2019 – Vorsicht! weiterlesen

Weiterlesen
02. 10. 2017

Brötchen ohne „entsprechender Brotaufstrich“ kein Frühstück

Das Finanzgericht Münster hat in einem heute veröffentlichten Urteil (11 K 4108/14) zur lohnsteuerpflichtigen Behandlung des kostenlosen Frühstücks für Mitarbeiter entschieden. Danach sind nur die amtlichen Sachbezugswerte für Frühstück zugrunde zu legen, wenn „neben Brötchen und Getränken auch ein entsprechender … Brötchen ohne „entsprechender Brotaufstrich“ kein Frühstück weiterlesen

Weiterlesen
14. 10. 2016

GmbH Gründung: Gründungskosten

Kernaussagen des Urteils zu Gründungskosten Die von der GmbH zu tragenden Gründungskosten müssen nach Ansicht des OLG Celle (Beschluss vom 11.02.2016 (Az. 9 W 10/16)) in der GmbH Satzung nicht nur als Gesamtbetrag angegeben werden, sondern zusätzlich ihrer Art nach … GmbH Gründung: Gründungskosten weiterlesen

Weiterlesen
03. 10. 2016

Nach Kauf kein Sofortabzug von Schönheitsreparaturen

Bislang wurden in der Praxis Schönheitsreparaturen (z.B. einfache Malerarbeiten) nach Immobilienerwerb stets sofort zum Werbungskostenabzug zugelassen. Dies galt, wenn die Immobilie vermietet werden soll. Dies war in der Regel unabhängig davon, ob die Kosten sämtlicher Instandhaltungen innerhalb von 3 Jahren nach Kauf 15% … Nach Kauf kein Sofortabzug von Schönheitsreparaturen weiterlesen

Weiterlesen
21. 09. 2016

Geschäftsveräußerung für Teile eines Mietshauses

Mit Urteil vom 6.7.2016, XI R 1/15 hat der Bundesfinanzhof erneut das Thema einer Geschäftsveräußerung im Ganzen i.S. § 1 Abs. 1a UStG beim Verkauf eines Mietshauses beurteilt. Im vorliegenden Fall wurde nicht sämtliche Mietverhältnisse durch den Erwerber fortgeführt. Vielmehr … Geschäftsveräußerung für Teile eines Mietshauses weiterlesen

Weiterlesen
14. 09. 2016

Der Verkauf von Schrottimmobilien kann gewerbsmäßiger Betrug sein

Der Bundesgerichtshof hat sich in seinem Urteil vom 08.10.2014 (Az. 1 StR 359/13) mit der Frage befasst, ob der Verkauf von sogenannten Schrottimmobilien den Tatbestand des gewerbsmäßigen Betruges erfüllt. Bei der Entscheidung wurde das Augenmerk auf die betrugsrelevante Täuschung im Falle … Der Verkauf von Schrottimmobilien kann gewerbsmäßiger Betrug sein weiterlesen

Weiterlesen

Top 10 Stichwörter


Warning: Use of undefined constant default_topic_count_text - assumed 'default_topic_count_text' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/6/d4295005424/htdocs/zsz-diesteuerkanzlei.de/wp-content/themes/wsz/category-aktuelles.php on line 48